Pressearbeit

Pressemeldungen einreichen
Sie haben Neuigkeiten für »Fotoinfo.de – Newsletter Fotografie«?
Dann senden Sie Ihre Pressemitteilung bitte an:

redaktion[ät]fotoinfo.de

Die Veröffentlichung von Pressemeldungen ist kostenlos. Wir behalten uns vor, Beiträge redaktionell zu bearbeiten.
http://fotoinfo.de/impressum


Tutorial: Pressearbeit im Internet

Ein mit aktuellem und brauchbarem Text-und Bildmaterial gefüllter Newsroom, in dem Journalisten und Blogger alles vorfinden, um ohne lästige Rückfragen über den Veranstalter berichten zu können, ist die wirkungsvollste Basis für die eigene Öffentlichkeitsarbeit.

Tutorial Pressearbeit
Pressearbeit online, die ankommt statt zu nerven – unter diesem Motto wendet sich der kleine AJPI-Lehrgang an alle Fotografen, Galeristen und Fotoclubs, die ohne Budget und Agentur wirksame Öffentlichkeitsarbeit betreiben möchten.

  • Die ideale Pressemitteilung
  • Presseverteiler und PR-Strategie
  • Presse-Bild und Download-Material
  • Pressemappe, Presseportal, Pressespiegel

Der Ratgeber »Pressearbeit im Internet«
steht kostenlos zum Download zur Verfügung:
http://ajpi.de/pressearbeit.pdf (PDF-Datei, ca. 800 KB)



Pressefotos im Internet

Pressebilder: Bilddateien, Bildbeschreibung und Metadaten

Begleitet ansprechendes Bildmaterial eine Pressemeldung, so hat sie höhere Chancen, redaktionell berücksichtigt zu werden, denn Redaktionen, die ständig unter großem Zeitdruck arbeiten, sind dankbar für schnell verfügbare Illustrationen.

Wer eine Auswahl an Bildern anbietet, sowohl im Hochformat wie im Querformat, und auch das Beschneiden des Bildformates erlaubt, erleichtert die Layout-Arbeit. Pressefotos müssen technisch einwandfrei sein.

Es ist üblich, Digitalfotos als JPEG-Dateien im RGB-Modus in hoher Qualität und in einer Auflösung von 300 dpi anzubieten. Auf eine Schärfung verzichtet man, denn sie behindert die spätere drucktechnische Aufbereitung der Dateien.

Pressefotos werden immer in Verbindung mit einer ausführlichen Bildbeschreibung im Klartext offeriert, die neben den technischen Daten wie Dateiname, Dateigröße, Bildgröße und so weiter auch die Bildrechte und den Fotografen nennt sowie eine stimmige Bildunterschrift (BU) vorschlägt, denn ohne eine Bildbeschreibung ist ein Motiv journalistisch gesehen nur die Hälfte wert.

Auch in die Bilddatei selbst notiert man alle für die Verwendung des Fotos wichtigen Daten. Solche Metadaten lassen sich mit vielen Bildbearbeitungs-Programmen editieren, meist werden die ITPC-Bezeichner genutzt.

Der ausdrückliche Nutzungshinweis – »Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: … « – stellt auch für Blogger klar, dass Pressebilder kein Freiwild sind, auch wenn sie zum Beispiel im Pressebereich einer Website für jedermann zugänglich sind.
Textquelle: Pressearbeit im Internet
http://ajpi.de/pressearbeit.pdf
(PDF-Datei, ca. 800 KB)

WordPress liest IPTC-Felder

WordPress liest die IPTC-Felder Bildtitel und Bildbeschriftung automatisch aus beim Upload der Bilddatei in die Medienbibliothek der Website.

WordPress schreibt IPTC-Feld Bildbeschriftung

WordPress schreibt den Text aus dem IPTC-Feld Bildbeschriftung automatisch beim Einfügen der Bilddatei in die Website als Bildunterschrift (engl.: Caption).

Beispiel: Pressefoto mit IPTC-Metadaten

Ulla Schmitz, Journalistin und Herausgeberin von Fotoinfo.de – Newsletter Fotografie (ISSN 1616-6760) © Roland Hinüber

Lesetipps: Pressefotos im Internet

  • Bildbeschriftung in der Pressearbeit
    Christian Eggers erläutert anschaulich vier Gründe, warum Metadaten ein unverzichtbarer Bestandteil der Pressearbeit mit Bildern sind.
    http://nordbild.com/vier-gute-gruende
    -fuer-die-bildbeschriftung-in-der-pressearbeit

        
  • Pressefotos richtig vorbereiten
    »Nicht immer sagt ein Bild mehr als 1.000 Worte. So viele müssen es ja nicht sein, aber Pressebilder verdienen aussagekräftigere Dateinamen. Und auch bei der Bereitstellung der Kollektionsbilder lässt sich so manches besser machen.«
    https://www.childhood-business.de/2017/05/10/
    darf-ich-vorstellen-wen-denn-bitte

        
  • Was ist das Geheimnis ausgezeichneter Pressefotos?
    »Sie berühren uns. Doch es muss keineswegs immer das große Drama sein. Viel wirkungsvoller sind die scheinbar unspektakulären Momente, die erst auf den zweiten Blick ihre volle Kraft entfalten.«
    http://www.presseportal.de/pm/6344/3753441
        
  • Christian W. Eggers:
    Quick Guide Bildrechte

    Das Buch erscheint im Frühjahr 2018
    »Was Sie zur Bildnutzung in Marketing & PR wissen müssen
    Dieser Quick Guide gibt Antworten zu den häufigsten Fragen der rechtskonformen Verwendung von Bildmaterial in Marketing und PR – und darüber hinaus. Im Fokus stehen die typischen Anwendungsfälle der digitalen Publikation von Fotos, Videos, Logos, Designs und Grafiken in den Bereichen: Menschen, Kunstwerke und Architektur, geschützte Produkte, Logos, Markennamen und Designs, Fotografie innerhalb befriedeter Örtlichkeiten, Fotografie mit Drohnen.«

    eBook 14,99 Euro
    Softcover 19,99 Euro
    Gabler Verlag 2018
    150 Seiten
    eBook ISBN 978-3-658-18070-6
    DOI 10.1007/978-3-658-18070-6
    Softcover ISBN 978-3-658-18069-0
    eBook 14,99 Euro
    Softcover 19,99 Euro
    https://www.springer.com/de/book/9783658180690
        

Keine Pressespiegel versenden!

Im Ringen um öffentliche Aufmerksamkeit bespammen Fotokünstler gerne Gott und die Welt mit ihren persönlichen Erfolgsmeldungen und gehen damit Redaktionen gehörig auf die Nerven, denn diese brauchen als Rohstoff für ihre Arbeit Fakten, Texte und Bildmaterial, um daraus interessante Beiträge für ihre Zielgruppe basteln zu können, und keinen stolz gefüllten Pressespiegel.