Andreas Feininger

20.01.-08.03.2015 Friedrichshafen
Andreas Feininger: Aus weiter Ferne
Das fotografische Werk

Andreas Feininger (1906-1999) gehört zu den wichtigsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Fotoklassiker Feiningers haben unser Bildgedächtnis geprägt. Er schrieb außerdem unzählige Handbücher zur Technik der Fotografie, die bis heute Standardwerke geblieben sind. Das Zeppelin Museum stellt erstmals das gesamte Feininger Archiv in einer umfassenden Ausstellung aus.
http://www.zeppelin-museum.de/de/museum/andreas_feininger.php

Andreas Feininger weiterlesen

Münchner Stadtmuseum

bis 22.02.2015 Münchner Stadtmuseum
Luxus der Einfachheit
Lebensformen jenseits der Norm

Die Gruppenausstellung spürt mit internationalen Fotografen den heutigen Phänomenen eines Lebens jenseits aller gängigen gesellschaftlichen Normen nach.
Künstlerliste: Carlo Bevilacqua (I), Andrea Büttner (D), Roger Eberhard (CH), Lucas Foglia (USA), Tom Hunter (GB), Pau Montes (E), Renate Niebler (D), Daan Paans (NL), Timm Rautert (D), Alec Soth (USA), Joel Sternfeld (USA), Wytske van Keulen (NL), Constanze Vielgosz (D) und Julia Zimmermann (D).

Münchner Stadtmuseum weiterlesen

Schönste Fotobücher

Drei schönste deutsche Fotobücher 2014
Die 25 mit dem undotierten Titel »schönsten deutschen Bücher« ausgezeichneten Bücher sind – in der Sicht der Jury – vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung. Diese drei Fotobücher zählen zu den ausgezeichneten: »Trine Soendergaard: Stasis«, »Hermann Recknagel: Feuerwache 2« und »Peter Granser: J‘ai perdu ma tête«.

Schönste Fotobücher weiterlesen

Canon EOS 70D ausreizen

Canon EOS 70DHolger Haarmeyer und
Christian Westphalen:
Canon EOS 70D
Ihre Kamera im Praxiseinsatz

Der erste Satz des Buches legt die Latte für den Leser hoch: »Man kann die EOS 70D als Canons günstigste Profikamera bezeichnen.« (Seite 14). Das sitzt. Jetzt heißt es also, die Ohren spitzen und gut aufpassen, wenn das routinierte Autorenpaar Haarmeyer und Westphalen die gefällige Kamera für den engagierten Amateur von A bis Z erklärt und sie bis an ihre Leistungsgrenze führt.
https://www.galileo-press.de/
canon-eos-70d_3540/?GPP=fotoinfo

Canon EOS 70D ausreizen weiterlesen

Das engagierte Bild

Abb.: Max Scheler, Slums in der Industriestadt Birmingham, Alabama 1964, Silbergelatine, 30,3 x 48,9 cm, © Max Scheler Estate, HamburgHamburg:bis 18.01.2015
Das engagierte Bild

Die Fotoaustellung richtet den Blick auf den Bildjournalismus der Nachkriegszeit. Gezeigt werden über 40 Arbeiten von Jürgen Heinemann, Ryuichi Hirokawa, Thomas Hoepker, Kaku Kurita, Robert Lebeck, Peter Magubane, Marc Riboud, Sebastião Salgado und Max Scheler, die die Entwicklungen und ästhetische Strategien des Genres seit den 1960er Jahren aufzeigen.

Das engagierte Bild weiterlesen

Essen: Alumni-Projekte

09.11.-14.12.2014 Kunsthaus Essen
What we perceive | Was wir wahrnehmen

Fotoausstellung mit Arbeiten von Alexander Hagmann, Marie Köhler, Heide Prange, Marcus Simaitis und Marina Rosa Weigl
Seit 2011 existiert der Masterstudiengang für Fotografie im Fachbereich Design der FH-Dortmund. Schwerpunkt ist hierbei die Professionalisierung der jüngsten Fotografengeneration auf den Gebieten der Themenentwicklung, der theoretischen und wissenschaftlichen Recherche sowie der Präsentation. Die Ausstellung zeigt die ersten Alumni-Projekte, die das fotografische Spektrum von Portrait, Inszenierung, Reportage und Konzept abdecken.

Essen: Alumni-Projekte weiterlesen

Iren Stehli

Iren Stehli: Aus der Serie «Libuna» © Iren Stehli / ProLitterisIren Stehli: So nah, so fern
Iren Stehli (geb. 1953) hat sich mit ihren fotografischen Essays aus Tschechien einen Namen gemacht. Während Jahrzehnten begleitete sie die in Prag lebende Roma-Frau Libuna durch die Wechselfälle ihres Lebens – eine einzigartige Langzeitstudie, bei der die Fotografin nicht nur aussenstehende Beobachterin blieb, sondern auch zur Freundin und engen Vertrauten wurde.

Iren Stehli weiterlesen

Walker Evans

Walker Evans: Decade by DecadeWalker Evans – Ein Lebenswerk
Walker Evans (1903–1975) gehört zu den großen Persönlichkeiten der Fotografiegeschichte des 20. Jahrhunderts. Er erlangte erstmals öffentliche Aufmerksamkeit mit seiner Dokumentation der Armut im Amerika in den Zeiten der Großen Depression, die am 29. Oktober 1929 mit dem Schwarzen Freitag begann und die 1930er Jahre dominierte. Bis heute ist die Rezeption seines Werkes eng mit diesen in den 1930er Jahren entstanden Fotografien verbunden. Die Ausstellung zeigt mit weit über 200 Originalabzügen aus den Jahren 1928 bis 1974 sowohl die Ikonen seines Werkschaffens als auch bisher selten veröffentlichte Fotografien.

Walker Evans weiterlesen

Elina Brotherus

Elina Brotherus
Elina Brotherus (*1972) ist Foto- und Videokünstlerin. In ihren frühen Arbeiten befasste sie sich mit subjektiven und doch universellen Erfahrungen, wie der Präsenz und dem Fehlen von Liebe. In ihrer Serie »The New Painting« (2000–2005) untersuchte Brotherus das Verhältnis der Fotografie zur Kunstgeschichte und fand Inspiration in der Ikonographie der klassischen Malerei. In »Model Studies« (2002–2008) und »Artist and her Model« (2005–2011) erkundete sie die menschliche Figur in der Landschaft und den Blick des Künstlers auf sein Modell.

Elina Brotherus weiterlesen