Stipendiensuche

myStipendium-Gründer Dr. Mira Maier und Alexander Gassner

Linkliste: Stipendien
Stipendien-Ratgeber, Stipendienlotse.de, Studienstiftung, DAAD, Stipendiumplus.de, Begabtenförderungswerke, Aufstiegsstipendien, myStipendium.de, Meister-BAföG, Begabtenförderung des BMBF, Hessische Kulturstiftung, ZEIT Stipendienführer, ScholarshipPortal, Fulbright Stipendien, College Contact…

Kostenloser Stipendien-Ratgeber

Vergleich.org hat über 400 Stipendien in einem kostenlosen eBook (ca. 18 MB, 132 Seiten) zusammengestellt. PDF-Download:
https://www.vergleich.org/wp-content/uploads/
Der-grosse-Vergleich.org-Stipendien-Ratgeber.pdf


Master-Stipendien der Claussen-Simon-Stiftung

Die Claussen-Simon-Stiftung lobt jährlich Stipendien für Master-Studiengänge in Deutschland in Höhe von bis zu 1.500 Euro pro Monat aus. Es gibt auch Stipendien für Kunststudenten, die ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben.
https://www.claussen-simon-stiftung.de/de/wissenschaft-hochschule/masterplus/

Deutschlandstipendium

Mit dem Deutschlandstipendium werden Studierende gefördert, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Der Anteil der Studierenden, die ein Deutschlandstipendium erhalten, soll sich jährlich erhöhen und langfristig bis zu 8 % betragen.
https://www.deutschlandstipendium.de/index.html


Stipendiumplus.de

Elf vom BMBF unterstützte Begabtenförderungswerke
Die Förderung besonders begabter Studierender und Promovierender durch die Arbeitsgemeinschaft der Begabtenförderungswerke in der Bundesrepublik Deutschland bietet folgende finanziellen Leistungen:
Studierende können ein Grundstipendium von maximal 585 Euro im Monat erhalten, abhängig vom Einkommen der Eltern, eigenen Einkünften und vom Einkommen des Ehepartners. Darüber hinaus wird allen Stipendiaten ein Büchergeld in Höhe von 80 Euro pro Monat gewährt.
Promovenden erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 1050 Euro. Zusätzlich kann eine Forschungskostenpauschale in Höhe von 100 Euro gewährt werden.
Auslandsförderung: Studienaufenthalte an ausländischen Hochschulen sind ausdrücklich erwünscht und werden finanziell bezuschusst. Praktika, Famulaturen und Sprachkurse, die für das Studium sinnvoll sind, können finanziell gefördert werden. Studiengebühren an ausländischen Hochschulen können bis zu einer gewissen Höchstsumme erstattet werden.

Folgende elf Begabtenförderungswerke haben sich zur Arbeitsgemeinschaft der Begabtenförderungswerke in der Bundesrepublik Deutschland zusammengeschlossen:
– die Studienstiftung des deutschen Volkes, die politisch, konfessionell und weltanschaulich unabhängig ist;
– die parteinahen Stiftungen: Friedrich-Ebert-Stiftung, Friedrich-Naumann – Stiftung für die Freiheit, Hanns-Seidel-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Konrad-Adenauer-Stiftung und Rosa-Luxemburg-Stiftung;
– die beiden von den Sozialpartnern getragenen Einrichtungen: die Hans-Böckler-Stiftung des Deutschen Gewerkschaftsbundes sowie die Stiftung der Deutschen Wirtschaft;
– die beiden konfessionell geprägten Begabtenförderungswerke: Evangelisches Studienwerk Haus Villigst und Bischöfliche Studienförderung Cusanuswerk.
https://www.stipendiumplus.de/startseite.html

Begabtenförderung des BMBF
Die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Begabtenförderung für berufliche Bildung erhalten maximal drei Jahre lang Zuschüsse von jährlich bis zu 1.700 Euro für ihre Weiterbildung. Damit können sie nach eigener Wahl fachbezogene, fachübergreifende oder persönlichkeitsbildende Maßnahmen finanzieren.
https://www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium.html


Meister-BAföG

Das Meister-BAföG (Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz – AFBG) unterstützt die berufliche Aufstiegsfortbildung finanziell und erleichtert die Gründung von Existenzen.
Das Gesetz ist ein umfassendes Förderinstrument für die berufliche Fortbildung – grundsätzlich in allen Berufsbereichen, einschließlich der Gesundheits- und Pflegeberufe, und zwar unabhängig davon, in welcher Form sie durchgeführt wird. Sei es Vollzeit, Teilzeit, schulisch, außerschulisch, mediengestützt oder als Fernunterricht. Die Antragstellerinnen und Antragsteller dürfen noch nicht über eine berufliche Qualifikation verfügen, die dem angestrebten Fortbildungsabschluss mindestens gleichwertig ist. Eine Altergrenze besteht nicht.
https://www.aufstiegs-bafoeg.de/


ScholarshipPortal.eu

Datenbank mit mehr als 700 Stipendien in Europa
Jedes Jahr werden etwa 15,6 Milliarden Euro Studienhilfen in Europa vergeben. ScholarshipPortal.eu trägt Stipendien aus ganz Europa zusammen und bietet somit eine zentrale Anlaufstelle bei der Suche nach passenden Finanzierungsmöglichkeiten für das Studium.
ScholarshipPortal.eu ist die Plattform, auf der Studenten nach Stipendien für ein Studium in Europa suchen können. Mit Suchfunktionen nach Herkunft, Zielland, Fach etc. kann jeder Student für sein Studium das passende Stipendium finden. Mit der Unterstützung der Europäischen Kommission führt die kürzlich gestartete Datenbank bereits über 800 Stipendien auf.
https://www.scholarshipportal.com/
https://www.mastersportal.com


Studienfinanzierung

Das neue Bafög
https://www.bafög.de

Bildungskredite
http://www.bildungskredit.de

Bildungsprämie
https://www.bildungspraemie.info/

Stipendienportal Stipendienlotse.de
Der Stipendienlotse ist eine Datenbank, in der Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler nach dem für sie passenden Stipendium suchen können. Alle privaten und öffentlichen Stipendiengeber haben die Möglichkeit, sich auf dem Internetportal vorzustellen.
https://www.stipendienlotse.de

Studienstiftung
https://www.studienstiftung.de/

Aufstiegsstipendien
https://www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium.html

https://www.studienkompass.de
https://www.studienkompass.de/elternkompass/


Stipendiensuche auf Mystipendium.de

Frauen erhalten weniger Stipendien trotz besserer Noten
Die Kluft zwischen den Geschlechtern bei der Stipendienvergabe ist in Deutschland erheblich. Die Ungerechtigkeit in der Lohnverteilung ist schon länger bekannt. Neu ist die Erkenntnis in Bezug auf Stipendien. Frauen bewerben sich weniger häufig um Stipendien und sind mit ihren Bewerbungen auch weniger erfolgreich. Dabei hatten
die an der Studie teilnehmenden Frauen einen deutlich besseren Notenschnitt als ihre männlichen Pendants. Da ist die geringere Erfolgsquote beim Rennen um Stipendien umso überraschender.

Dies zeigt die bisher größte Studie zur Stipendiensituation in Deutschland. Durchgeführt wurde die Studie im Juni 2016 von der ItS Initiative für transparente Studienförderung und der Stiftung Mercator. An ihr nahmen insgesamt knapp 28.000 Studierende und Abiturienten aller deutschen Hochschulen teil.

Akademikerkinder dominieren weiter das Stipendienwesen. Sie versenden mehr Bewerbungen aber vor Allem haben sie mit ihren Bewerbungen auch viel mehr Erfolg. Bei Kindern aus Akademikerfamilien erhalten von 100 Bewerbern 41 ein Stipendium. Bei Nicht-Akademikerkindern sind es nur 34. Insgesamt erhalten Kinder aus Akademikerfamilien so 30% häufiger ein Stipendium als Nicht-Akademikerkinder.
Textquelle: myStipendium.de-Pressemeldung vom 13.10.2016
https://www.mystipendium.de/presse

myStipendium-Gründer Dr. Mira Maier und Alexander Gassner
myStipendium-Gründer Dr. Mira Maier und Alexander Gassner