Fotokurse in Frankfurt

Linkliste: Fotokurse in Frankfurt
Fotoworkshops der VHS Frankfurt, Fotowalk-Treffpunkt GangundGaebe, Fotoworkshops mit Erich Mehrl, FKAF Freie Kunstakademie Frankfurt, Fotoworkshop »Gestrüpp und Architektur« mit Astrid Korntheuer, Frankfurter Stadtevents Foto-Touren 2017, artistravel-Workshop mit Carola Schmitt, FFF Fotografie Forum Frankfurt, GM Foto, Leica Store Frankfurt …
EXTRA: Das Spa im Lindner Hotel Main Plaza Frankfurt

Fotoworkshops der VHS Frankfurt

Die erste Wahl für Einsteiger: Gut und günstig!
Die VHS Frankfurt bietet pro Halbjahr mehr als 100 Fotokurs-Angebote. Die Dozenten sind zumeist Berufsfotografen und Fotojournalisten wie zum Beispiel Detlef Sundermann, Andreas Mann, Hartmuth Schröder, Stefan Köser, Axel Stephan, Anouchka Olszewski, Stefan Seibert, Tillman Suhr, Chris Bauer …
https://www.vhs.frankfurt.de

Frankfurt 06.03.2017 und 08.03.2017
Fotobücher mit Pixum-Software gestalten

VHS-Fotokurs mit Business-Fotograf Andreas
»Schöne Bilder gehören auf Papier! Bilder einkleben war gestern, ein persönlich gestaltetes Fotobuch ist heute. Mit Hilfe der Gestaltungssoftware entstehen regelrechte Bildbände, die Urlaubsreisen und Familienfeste u.v.m. eindrucksvoll präsentieren. In diesem Kurs gestalten Sie ein Fotobuch mit der kostenfreien Software von Pixum. Sie erhalten außerdem einen Pixum-Gutschein-Code von 20,00 Euro für Ihr eigenes Fotobuch.«
VHS-Frankfurt Kursnummer 7164-18 Kursgebühr: 40 Euro
http://www.andreasmann.net/vhs-kurs-fotobuch-gestalten-mit
https://www.vhs.frankfurt.de

Photobox Fotobuch XXL und Pixum Premium FotoBuch
Photobox Fotobuch XXL unter Pixum Premium FotoBuch

FFF Fotografie Forum Frankfurt

Fotografie-Forum-Workshop-Kalender 2017:
http://www.fffrankfurt.org/kalender.html

Fotografie Forum Frankfurt in der Braubachstraße 30–32Fotografie Forum Frankfurt
Das »Fotografie Forum Frankfurt« bietet in seinen neuen Räumen in der Braubachstraße 30–32 Fotoausstellungen, Vorträge, Filmvorführungen, Projektionen und Fotoworkshops. Das FFF ist eine gemeinnützige Organisation und finanziert sich durch seine Mitglieder, Eintrittspreise, den Verkauf von Büchern und Fotografien, die Stadt Frankfurt und externe Sponsoren. Celina Lunsford ist die Künstlerische Leiterin und Sabine Seitz die Geschäftsführerin.

Fotografie Forum Frankfurt
Braubachstraße 30–32
D-60311 Frankfurt am Main
http://www.fffrankfurt.org
https://de-de.facebook.com/fotografieforumfrankfurt

Frankfurts Stadtteile: Niederrad
So 07.05.2017 von 10 Uhr bis 14.30 Uhr
Claudia Sölter: »Der Stadtteil Frankfurt-Niederrad ist in vielerlei Hinsicht abwechslungsreich, auch fotografisch. Wer kennt die alte Wäschereisiedlung für Arbeiter oder das Villenviertel für die gehobene Gesellschaftsschicht? Viele kennen doch nur die Bürostadt Niederrad. Doch damit nicht genug: In Niederrad gibt und gab es diverse Sportstätten wie das Waldstadion und die Rennbahn mit dem innen liegenden Golfplatz, sowie die Uni-Klinik und viel Wald. Entdecken Sie auf einer Exkursion die fotografische und architektonische Vielfältigkeit dieses Stadtteils, von dem viele Frankfurter nur den Teil kennen, den man von der Autobahn aus sieht.«
Treffpunkt: S-Bahnhof Niederrad
VHS-Kurs-Nr. 2412-42 Kursgebühr: 36 Euro
https://www.vhs.frankfurt.de

Fotoworkshops mit Erich Mehrl

Erich Mehrl Foto Workshops
Der Fotograf Erich Mehrl bietet interessante Kurzworkshops in Frankfurt auch an Orten, die nicht öffentlich zugänglich sind.
http://www.archivmehrl.de

Banken und Hochhäuser
25.02.2017 von 12.00 bis etwa 16.00 Uhr
Kursverlauf: Fotografische Erkundung Frankfurts über großzügige Balkone und Aussichtsplattformen, abgehoben vom Straßenniveau. Übersicht Skyline und durch die gegebene Nähe auch Detailaufnahmen der Hochhäuser möglich. Hinterhöfe und Dachgärten, alte Kamine, Antennenanlagen und alte Dachaufbauten können mit den high-tech-Fassaden der Hochhäuser verbunden werden. Auch die Möglichkeit die Innenstadt in extrem steiler Perspektive von unten fotografisch zu erfassen um interessante Umsetzungen der Stadtarchitektur zu realisieren wird gegeben sein.
Teilnahmegebühr: 89 Euro
http://www.archivmehrl.de

Ostend und Osthafen
04.03.2017 von 15.00 bis etwa 18.00 Uhr
Fotothemen: Die Erweiterung der ehemaligen Großmarkthalle mit einem Neubau für die Europäische Zentralbank (EZB) sowie die Honsell- und die Osthafenbrücke sind die prominentesten Beispiele dafür, wie das Viertel zukunftsorientiert um-/ausgebaut wird. Entdecken Sie Architekturdetails, alte Pförtnerhäuschen vor Gewerbenutzungen, Wasserhäuschen, kaum noch benutzte Gleisanlagen.
Treffpunkt: Lindner Hotel & Residence Main Plaza
Walther-von-Cronberg-Platz 1
60594 Frankfurt
Teilnahmegebühr: 89 Euro
http://www.archivmehrl.de

Über den Dächern von Frankfurt
Fotokurs am 11.03.2017
Aufnahmestandpunkte von Hoteldächern des Frankfurter Bahnhofsviertels über die Stadt; Dachlocations in der Innenstadt; Begehung eines Hoteldaches im Frankfurter Ostend mit Blick auf EZB.
Kursgebühr 139 Euro
http://www.archivmehrl.com/workshops.html
http://www.archivmehrl.de

Campus Westend und IG-Farben-Haus
01.04.2017 von 14.00 bis 18.00 Uhr
Das I.G.-Farben-Haus oder der Poelzig-Bau in Frankfurt am Main wurde von Hans Poelzig entworfen und als Zentralverwaltung für die I.G. Farben von 1928 bis 1931 errichtet. Nach Kriegsende zog die amerikanische Militärverwaltung dort ein. Seit 2001 beherbergt das Gebäude den Campus Westend der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Kursverlauf: Fotografische Erkundung des Areals mit Aussen- Innenaufnahmen und Begehung des Parks zwischen Hauptgebäude und Casino.
Kosten: 89 Euro
http://www.archivmehrl.de

Blaue Stunde und anschließend ein Nachtmahl für Fotografen Restaurant im Gang&Gäbe in Frankfurt am Main - Sachsenhausen
Blaue Stunde und anschließend ein Nachtmahl für Fotografen im Restaurant Gang&Gäbe in Frankfurt am Main – Sachsenhausen

Lindner Hotel Main Plaza Frankfurt

Sauna mit Skyline wärmt nach dem Fotokurs

Wer den winterlichen »Fotowalk zur Blauen Stunde« behaglich ausklingen lassen möchte, findet am Walther-von-Cronberg-Platz diese Oase.
https://goo.gl/maps/LZURuYXiqey

Der Eintritt in den Wellness-Bereich kostet ab 18 Uhr bis 22 Uhr nur 14 Euro, die man am Empfang des Hotels bezahlt. Dort bekommt man eine Schlüsselkarte (wenn man sich schon auskennt) – oder wird persönlich begleitet und eingeführt.

Bildquelle: Lindner Bilddatenbank Pressefotos
Bildquelle: Lindner Bilddatenbank Pressefotos

Das Schwimmbad mit Panoramablick auf die Skyline und die verschiedenen Saunen bieten Raum und Ruhe zum Ausspannen. Alles ist so, wie man es sich wünscht: Umkleide-Kabinen, Duschen, Sauna-Laken, die dort großzügig in einem Regal angeboten werden…. – das alles ist sehr fein. Man braucht also nur den Badeanzug fürs Schwimmbad mitzubringen.
https://www.lindner.de/
frankfurt-hotel-residence-main-plaza/ankommen.html

Im Fittness-Bereich (im Keller unter der Sauna) ist Platz für eine Runde Taiji oder Qigong – mit Spiegelwand ebenfalls sehr attraktiv.
https://www.lindner.de/frankfurt-hotel-residence-main-plaza/
bildergalerie.html#c11209

Bildquelle: Lindner Bilddatenbank Pressefotos
https://www.lindner.de/
presse-medien/bilddatenbank.html

Bildquelle: Lindner Bilddatenbank Pressefotos
Bildquelle: Lindner Bilddatenbank Pressefotos

FKAF Gestrüpp und Architektur

02.09.-03.09.2017 und 16.09.-17.09.2017
Fotoworkshop mit Astrid Korntheuer an verschiedenen Orten in Frankfurt und Umgebung

Astrid Korntheuer: »Am ersten Wochenende beschäftigen wir uns mit der Natur in und um Frankfurt. Wir radeln gemeinsam die Nidda entlang und suchen nach wilden, stereotypen und verwunschenen Landschaften. Wie ist es möglich, ein abstrakt anmutendes Foto zu schaffen, auch ohne Makroobjektiv? Welche ungeahnten Qualitäten hat Gestrüpp?
Am Sonntag fotografieren wir im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsause. Wie gelingt es, den Zauber unberührter Natur auf einem Foto abzubilden?
Am zweiten Wochenende geht es um das Zusammenspiel von Natur und Architektur. Wir fotografieren in die Dämmerung und in die Nacht hinein. Wir beobachten, wie das Licht seine Farbe verändert und von künstlichem Licht abgelöst wird. Die Belichtungszeiten werden immer länger und die Ästhetik verändert sich deutlich.
Am Sonntag besprechen wir die entstandenen Fotografien und Sie lernen, diese mit Photoshop Elements, einer kostengünstigeren Version von Photoshop, zu bearbeiten.
Bitte bringen Sie Digitalkamera, Stativ und Laptop mit.
Bei schlechtem Wetter improvisieren wir in unseren Unterrichtsräumen ein Fotostudio.«

Kursgebühr: 180 Euro
https://www.fkaf.de/programm/fotografie-korntheuer

FKAF Analoge Fotografie

Susa Templin: »In diesem Workshop besprechen wir im monatlichen Rhythmus die Entwicklung der fotografischen Arbeit der Teilnehmenden. Bei diesem Fotoworkshop für alle, die mit einer analogen 35-mm-Kamera fotografieren möchten, sind auch Digitalfotografen zum Bildbesprechen und Fotografieren willkommen!«
Kursgebühr: 180 Euro
https://www.fkaf.de/programm/fotografie-susa-templin

FKAF Experimente in der Dunkelkammer

20.10.-22.10.2017 Fotoworkshop-Wochenende mit Susa Templing
Arbeiten im Schwarz-Weiß-Fotolabor mit Negativfilm.

Susa Templing: »Sie lernen, Ihren eigenen 35-mm-Schwarz-Weiß-Film zu entwickeln und Negative zu vergrößern und zu bearbeiten. Ziel des Seminars ist die Vermittlung der Grundlagen der Labortechnik sowie der experimentelle Einsatz von Material und Technik.«
https://www.fkaf.de/programm/dunkelkammer-susa-templin

FKAF Freie Kunstakademie Frankfurt

Einzige Voraussetzung zur Teilnahme an den Kursen ist die Bereitschaft, selbstständig zu arbeiten. Eigenständiges Praktizieren, Beobachten, Denken und Empfinden sind ausdrücklich erwünscht. Dafür verzichtet die Freie Kunstakademie Frankfurt bewusst auf jede andere Zugangsbeschränkung und hält die Preise moderat. Die Unterrichtsräume befinden sich in der Kommunikationsfabrik, Schmidtstraße 12, 60326 Frankfurt

Die Freie Kunstakademie Frankfurt wird von der Heinz und Gisela Friederichs Stiftung, der Stiftung Polytechnische Gesellschaft und dem Kulturamt der Stadt Frankfurt gefördert und ist Kooperationspartner der Altana Kulturstiftung. Insgesamt lehren knapp 30 Dozentinnen und Dozenten an der Freien Kunstakademie Frankfurt. Die Künstlerinnen und Künstler sind mit ihren Werken in Museen und Ausstellungen präsent und lehren aus ihrer lebendigen Praxis heraus.

Dass die künstlerische Ausbildung auch im Alltag ihren Platz finden kann, dafür sorgen die verschiedenen zeitlichen Formate – neben der Abendakademie, an der man bis zu fünf Abende in der Woche praktizieren kann, gibt es Kompaktkurse, zum Beispiel über ein Wochenende oder über eine Ferienwoche, und regelmäßige Kurse im wöchentlichen oder monatlichen Rhythmus.
https://www.fkaf.de/termine

Mit den Mappenkursen bereitet die Freie Kunstakademie Frankfurt junge Menschen gezielt auf ein Kunst- oder Grafikstudium vor.

Die Angebote der Freien Kunstakademie Frankfurt sind von der Hessischen Lehrkräfteakademie zur Weiterbildung und Qualifizierung anerkannt.

Freie Kunstakademie Frankfurt e.V.
Schleusenstraße 15
60327 Frankfurt
http://www.fkaf.de

Blaue Stunde mit Abendessen für Fotografen im Restaurant Gang&Gäbe in Frankfurt am Main mit Blick auf EZB und Skyline
Blaue Stunde mit Abendessen für Fotografen im Restaurant Gang&Gäbe in Frankfurt am Main mit Blick auf EZB und Skyline

Journal Frankfurt Nightwalk Lightpainting

10.03.2017 von 19:30 bis 23:30 Uhr
Der professionelle Fotoworkshop mit Marius Wenzel
»Sie besitzen eine Spiegelreflexkamera und möchten lernen, wie Sie mehr aus Ihrer Technik herausholen können? Spannende Motive in Bewegung in der Frankfurter Innenstadt warten aus Sie.«
Kursgebühr 89 Euro
https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen/3300/20010531

Frankfurter Stadtevents Foto-Touren 2017

Foto-Touren organisiert vom Stadtmagazin »Journal Frankfurt«
https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen/3300/

Foto-Tour mit Sascha Stefan Ruehlow Frankfurter-Stadtevents.de
Foto-Tour mit Sascha Stefan Ruehlow Frankfurter-Stadtevents.de

Journal Frankfurt Altstadt
Zwischen Kirchen und modernen Fachwerkbauten
11.2.2017 | 13.5.2017 | 15.10.2017
»Kirchenarchitektur, Heiligenstatuen und moderne Fachwerkarchitektur – um diese drei Themen dreht sich alles bei der Fototour durch Frankfurts Altstadt mit mit Sascha Ruehlow.«
https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen/3300/20010640

Foto-Tour mit Sascha Stefan Ruehlow
Frankfurter-Stadtevents.de Foto-Tour mit Sascha Stefan Ruehlow

Journal Frankfurt Bahnhofsviertel
Zwischen Banken & Rotlicht
31.3.2017 | 9.5.2017 | 9.8.2017 | 7.11.2017 | 1.12.2017
»Frankfurts Hochhäuser sind nicht nur ein Ort der Hochfinanz, nein, diese sind besondere Fotomotive in der Nacht. Verlassen stehen sie in der Dunkelheit da, erleuchtet von 1000 Lichtern. Die Tour endet im Getümmel des nächtlichen Bahnhofsviertels.«
https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen/3300/20010641

Journal Frankfurt City
Von der neuen Zeil zur Alten Oper
4.4.2017 | 4.10.2017
»Auf dieser Tour kommen besonders Freunde der modernen Architektur auf ihre Kosten. MyZeil bietet neben vielen verwinkelten Glaswaben und toller Beleuchtung auch die zweilängste Rolltreppe Deutschlands.«
https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen/3300/20010638

Journal Frankfurt Friedhof
Fototour über den Hauptfriedhof
im Wandel der Jahreszeiten
25.3.2017 | 11.6.2017 | 15.9.2017 | 17.12.2017
Der Hauptfriedhof ist nicht nur ein Ort, an dem man sich zur letzten Ruhe betten lässt, er ist vor allem ein Platz inmitten der Stadt, mit einer Vielfalt an Skulpturen, Mausoleen & Kulturdenkmälern.
https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen/3300/20010493

Journal Frankfurt Industriekultur
Fototour durch den nächtlichen Westhafen
mit Sascha Ruehlow
14.3.2017 | 12.5.2017 | 19.7.2017 | 5.9.2017 | 2.10.2017 | 15.11.2017
»Lassen Sie sich von Frankfurts Nachtleben mal auf die andere Art faszinieren! Begleiten Sie Sascha Ruehlow auf eine Fototour durch die Innenstadt.«
https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen/3300/20010588

Journal Frankfurt Night
Fototour durch das nächtliche Frankfurt mit Sascha Ruehlow
24.2.2017 | 29.3.2017 | 27.4.2017 | 11.5.2017 | 20.6.2017 | 18.7.2017 | 22.8.2017 | 27.9.2017 | 19.10.2017 | 21.11.2017 | 8.12.2017
Die Nachtfotografie birgt ihre ganz eigene Faszination. Gerade Stadtgebiete,die ein Wechselspiel aus Wasser, Brücken, Industrieanlagen & Architektur bieten, sind bei nächtlicher Betrachtung noch interessanter.
https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen/3300/20010489

Blaue Stunde mit Abendessen für Fotografen im Restaurant Gang&Gäbe in Frankfurt am Main mit Blick auf EZB und Skyline
Blaue Stunde mit Abendessen für Fotografen im Restaurant Gang&Gäbe in Frankfurt am Main mit Blick auf EZB und Skyline

artistravel Frankfurt am Main

04.09.-08.09.2017 Fotoworkshop mit Carola Schmitt
Stadtportrait und erste Schritte in die Streetfotografie
Zielgruppe: Anfänger, keine Vorkenntnisse nötig

Carola Schmitt: »In der Stadt mit der aufregendsten Skyline Deutschlands wollen wir zunächst die Kameratechnik erlernen und damit aus dem Automatik-Modus rauskommen. Wir experimentieren mit Belichtungszeiten und Blendeneinstellungen und lernen ein paar wichtige Kniffe, die uns helfen, bessere Einstellungen und damit bessere Fotos zu machen. In verschiedenen Locations werden wir die Stadt von ganz oben bis ganz unten erkunden und dabei Praxistipps für Mitzieher, Langzeitbelichtung und besondere Lichtsituationen umsetzen. Auch die „Blaue Stunde“, das besondere Licht in der Dämmerung, wird uns beschäftigen. Die schönen Ecken der Finanzmetropole besuchen wir indoor wie outdoor und kreieren unser ganz persönliches Stadtportrait. … Wir werden teilweise morgens sehr früh und abends sehr spät fotografieren.«
Kursgebühr: 499 Euro, 25 Stunden Kurs = Ein Kursstunde kostet beim artistravel-Workshop mit Frau Schmitt 20 Euro. Der Kurs geht von Montag bis Freitag mit vagen Angaben zu den täglichen Zeitfenstern, maximal 12 Personen nehmen daran teil. Unterkunft und Verpflegung sind nicht in dieser Kursgebühr enthalten.
https://www.artistravel.eu/fotoreisen/kurstermine/reise/2017/stadtportrait-und-erste-schritte-in-die-streetfotografie-2445.html

GM Foto Frankfurt

Das traditionsreiche Fotofachgeschäft bietet ein breites Angebot an Fotoworkshops sowie Mietstudios in zentraler Lage.

GM Foto GmbH
Taunusstraße 47
60329 Frankfurt am Main
http://www.gmfoto.de

Beispiel aus dem Workshop-Programm 2017:
Frankfurt 10.04.2017 Blaue Stunde
Als Blaue Stunde wird die Zeit der Dämmerung zwischen Sonnenuntergang und nächtlicher Dunkelheit sowie die Zeit kurz vor Sonnenaufgang bezeichnet. Zwischen diesem Bereich besitzt das tiefblaue Sonnenlicht in etwa dieselbe Helligkeit wie das künstliche Licht von Gebäude- und Straßenbeleuchtungen.
Fototrainer: Walter Adler (GM-Foto)
Fotoworkshop von 16:30 bis 21:00 Uhr
Workshopgebühr: 99,00 Euro
http://www.gmfoto.de/gm-wissen/seminare/workshops/blaue-stunde.html

Blaue Stunde mit Abendessen für Fotografen im Restaurant Gang&Gäbe in Frankfurt am Main mit Blick auf EZB und Skyline
Blaue Stunde mit Abendessen für Fotografen im Restaurant Gang&Gäbe in Frankfurt am Main mit Blick auf EZB und Skyline

Leica Store Frankfurt

In der neuen Leica-Galerie können sich Fotografie-Interessierte über wechselnde Ausstellungen bedeutender Fotografen freuen. Außerdem gibt es eine eigene Etage für Bildbände, Bücher, fotografische Kunst und Auktionen zum Thema Fotografie.

Leica Store Frankfurt - Großer Hirschgraben 15 - 60311 Frankfurt am Main
Leica Store Frankfurt – Großer Hirschgraben 15 – 60311 Frankfurt am Main

Auf über 1.000 qm und insgesamt drei Ebenen ist ausreichend Platz für Kunst, Kultur, Literatur sowie das komplette Leica Produktsortiment. Ein hochwertiger Printservice für Fotografien ergänzt das Service-Angebot.

Leica Store Frankfurt
Großer Hirschgraben 15
60311 Frankfurt am Main
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
http://www.foto-rahn.de

 Leica Store Frankfurt - Großer Hirschgraben 15 - 60311 Frankfurt am Main
Leica Store Frankfurt – Großer Hirschgraben 15 – 60311 Frankfurt am Main

Fotowalk-Treffpunkt GangundGaebe

Am Freitagnachmittag, in der ruhigen Zeit zwischen Lunch und Dinner, bietet sich das »Weiße Sofa« im Restaurant »Gang&Gäbe« als zwangloser Treffpunkt für Fotografen an, die auf die »Blaue Stunde« warten, um die Frankfurter Skyline von einer der Brücken zu fotografieren. WLAN ist frei und ein Tee mit frischer Minze heizt ein.
Und nach dem Fotowalk ein Nachtmahl im »Gang&Gäbe« macht den Einstieg ins Wochenende perfekt.
http://www.dasgangundgaebe.de

Jour Fix für Fotografen Restauran im Gang&Gäbe in Frankfurt am Main
Jour Fix für Fotografen im Restaunrant Gang&Gäbe in Frankfurt am Main

Weitere Beiträge