Fotokurse 2017

Linkliste: Fotokurse 2017
Pentiment-Sommerakademie mit Irina Ruppert in Hamburg, Internationale Sommerakademie Salzburg mit Valérie Jouve, Licht, Lightroom unterwegs mit Maike Jarsetz in Heidelberg, Multimediales Erzählen mit Matthias Eberl in der ifp-Journalistenschule in München …

Wie finde ich gute Fotokurse?

Die Fotokurse der bekannten guten Fototrainer (Dr. Hans-Peter Schaub, Martin Stock, Gunther Wegner, Andreas Levi …) füllen sich wie von alleine durch Newsletter-Marketing und persönliche Empfehlungen. Um in solche Verteilerkreise zu kommen, sollte man unbedingt die kostenlosen Newsletter der diversen Fotokurs-Anbieter abonnieren, denn so erhöhen sich die Chancen, rechtzeitig von attraktiven Fotokurs-Angeboten zu erfahren.

Unsere Fotokurs-Recherche 2017 ergab dieses Bild: Der Markt für freie Fotokurs-Veranstalter ist gegenüber den Vorjahren deutlich geschrumpft. Statt dessen blüht die Fotoevent-Kultur, wo sich Medienpartner (Fotomagazine und Fotobuchverlage), Hersteller und Fotoworkshop-Shooting-Stars wie bei einem Wanderzirkus über die bekannten Schauplätze (Duisburg, Zingst, …) wälzen, daneben Fotomarathons und Fotowalks.
http://fotoinfo.de/fotofestivals

VHS-Fotokurse?
Zumindest die gute Rechner-Ausstattung einer VHS spricht für einen Fotokurs dort. Alles, was ohne Rechnerraum passieren kann, gibt es ja schon massenhaft – selbstorganisiert und meist ebenfalls preiswert, zum Beispiel im Rahmen von Fotoclubs und Fotocommunities.

Fototraining light: Fotospaziergang
Ein Fotowalk verspricht Lernen und Spaß zum kleinen Preis und ist ein beliebter Weg, um eine Fotoschule oder einen Fototrainer zu testen, bevor man eine teure Fortbildung oder eine Fotoreise bei einer Bildungseinrichtung bucht. Manche dieser Foto-Events werden sogar kostenlos angeboten, zum Beispiel als Marketing-Aktion von Kamera-Herstellern oder Verlagen.

Salzburg 17.07.–29.07.2017 Summeracademy.at

Valérie Jouve: Fotografie als Möglichkeit für Begegnungen

Die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg steht allen Interessierten offen, sie ist nicht akademisch.

Valérie Jouve: »Mein Fotografie-Kurs konzentriert sich auf das Bild, in dem verschiedene Elemente verknüpft sind. Das können eine Person und ein bestimmtes Umfeld sein, ein Baum als einzelne Figur oder eine Landschaft als Darstellung einer historischen Entwicklung.
Anfangs werden wir mit der Großbildkamera arbeiten, um den Bildraum und seine Regeln zu erkunden und herauszufinden, wie wir gegen sie verstoßen können. Wir werden uns fragen, wie wir mit Fotografie Bilder erfinden können. Die Kamera zeigt lediglich, was ist – wie fotografieren wir aber mit Intuition und Herz statt nur mit dem Auge?
Die Teilnehmenden können ihre eigenen Projekte mitbringen und alleine oder auch in Gruppen arbeiten. Zu Beginn werden wir jedes Projekt so präzisieren, dass es sich nicht mit einem Sujet begnügt, sondern eine abstraktere Fragestellung verfolgt. Ich werde keine konkreten Themen vorgeben, damit die Bilder nicht zu offensichtlich werden. Ein Bild ist wirkungsvoller, wenn das Motiv nicht im Vordergrund steht. Zum Beispiel werden wir, bevor wir fotografieren, zeichnen und schreiben oder umhergehen und dabei die Bewegung als Werkzeug entdecken, das uns hilft, komplexere Bilder zu machen.
Wir werden sowohl Fotos in der Stadt machen, als auch Studio-Porträts mit der 4×5 Zoll Kamera in schwarz-weiß (je nach Wetterlage Innen- oder Außenaufnahmen), die wir selbst entwickeln werden. Abschließend kombinieren wir diese unterschiedlichen Aufnahmen zu einer Montage als eine Art Dialog zwischen den Menschen und dem städtischen Raum.«

Teilnahmegebühr 700 Euro.
http://www.summeracademy.at/Kursprogramm-2017_194_kurs587_5.html

Es werden für die Sommerakademie 80 Stipendien vergeben. Bewerbung hierfür bis 03.04.2017 einreichen!
http://www.summeracademy.at/stipendien

Internationale Sommerakademie
für Bildende Kunst Salzburg
http://www.summeracademy.at
http://www.summeracademy.at/KURSE-2017_194.html

Hamburg 23.07.–06.08.2017 Portraitfotografie

Im Fotoworkshop »Inszenierte Portraitfotografie – Das Gemälde als Inspiration« werden die Besonderheit des Portraits anhand der Werke bekannter Gemäldemaler analysiert und in eigene Inszenierungen umgesetzt. Dabei wird für die Portraitierten ein Raum geschaffen, indem Requisiten, Kleidung und Licht arrangiert werden. Persönlichkeit und Symbolik sollen herausgearbeitet werden.
Fotodozentin: Irina Ruppert
Kursgebühr: 680 Euro(reduziert 530 Euro)
Information und Anmeldung beim Veranstalter:
Pentiment
Internationale Sommerakademie
für Kunst und Design

Pressefoto: Fotoworkshop mit Irina Ruppert

Hannover 05.09.2017 Smartphone-Workshop

Mit Smartphone oder Tablet vielseitig fotografieren

Patrice Kunte: »Ein Smartphone oder ein Tablet besitzt heute fast jeder. Fokuspokus zeigt Ihnen, welches Potenzial in diesen kleinen Geräten steckt. Ob digitales Skizzenbuch, Reisebegleiter, Ideensammler oder einfach nur aus Freude am Fotografieren – fast alles ist möglich. Hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Gemeinsam begeben wir uns auf eine kleine Foto-Expedition durch Hannover, auf der Ideen ausgetauscht werden und jeder sich fotografisch erproben kann. Wir zeigen Ihnen anschließend, wie Sie Ihren Fotos einen individuellen Look verpassen, welche Programme sinnvoll sind und wo Sie die Bilder am besten der Öffentlichkeit präsentieren.«
Termine: Wochentags von 16 bis 20 Uhr
Kursgebühr 80 Euro
https://www.fokuspokus-workshops.de/
workshops/smartphone-fotokurs-hannover

Mit dem Smartphone fotografieren: digitales Skizzenbuch, Reisebegleiter, Ideensammler ... vieles ist möglich
Mit dem Smartphone fotografieren: digitales Skizzenbuch, Reisebegleiter, Ideensammler … vieles ist möglich

Hannover 09.09.-07.10.2017 Fotoreportage

Fotoworkshop mit Nico Herzog
Der Kurs findet am 01.04.2017 und am 29.04.2017 statt. In der Zeit dazwischen fotografieren die Teilnehmer ihre Reportage.
Kaum ein Genre in der Fotografie beeindruckt den Betrachter von Fotos mehr als die Reportagefotografie. Durch diese Bilder, die uns Geschichten aus dem Leben anderer erzählen, können wir an Momenten teilhaben, die uns vorher verborgen geblieben sind. Dabei muss es nicht immer eine Fotoreportage vom anderen Ende der Welt sein. Oft finden sich spannende Themen im unmittelbaren Umfeld des Fotografen, die es wert sind, erzählt zu werden.
In diesem umfangreichen Kurs lernen Sie selbst eine Geschichte mit Ihren Bildern zu erzählen. Für eine gelungene Fotoreportage ist, neben dem sicheren Umgang mit der eigenen Kamera, die Arbeit mit den Menschen vor der Kamera von großer Bedeutung.
Termine: Samstags 10 – 18 Uhr
Kosten: 290 Euro
https://www.fokuspokus-workshops.de/workshops/
reportagefotografie-kurs-hannover

Berlin 16.09.-17.09.2017 Porträt-Workshop

Einführung in die Porträt-Fotografie mit Martin Becker
In diesem Workshop bekommen Sie Einblicke in die unterschiedlichen Ansätze und Möglichkeiten der Porträt-Fotografie – im Studio und auf Location.
Es geht um eine erste sinnvolle Annährung an die notwendige Technik, wie z. B. die Wahl der Brennweite, die Wahl des Standortes und Hintergrundes, die Beurteilung und Gestaltung des Lichts. Es wird im Studio und auf Location fotografiert, sowohl mit Kunstlicht und Blitzlicht, als auch mit vorhandenem Licht und Aufhellern.
Sa + So, 09:30-14:00 Uhr
Teilnehmer: 6 bis 12
Kursgebühr: 120 EUR (12 Ustd.)
http://www.lette-akademie.de/foto/
foto-kurse/portraet-fotografie-einfuehrung.html

© Martin Becker: Porträt-Workshop an der Lette-Akademie Berlin
© Martin Becker: Porträt-Workshop an der Lette-Akademie Berlin

Berlin 16.09.2016 Makrofotografie

Silke Spiegel führt in die Makrofotografie ein.
Zunächst werden die technischen Grundlagen und Begriffe erklärt, wie z.B. der Abbildungsmaßstab und das Zusammenspiel von förderlicher Blende, Belichtungszeit und Schärfentiefe. Es wird eine Einführung in die Lichtführung im Studio gegeben, die später auch zu Hause mit recht einfachem Equipment angewendet werden kann. Es gibt 5 Aufnahmetische, bei 10 Teilnehmern arbeiten immer zwei Personen gemeinsam an einem Tisch.
09.30 – 14.00 Uhr (6 UStd)
Kursgebühr: 90 Euro
http://www.lette-akademie.de/foto/foto-kurse/makrofotografie-einfuehrung.html

Lette-Akademie Berlin gGmbH
Geschäftsführung Kathrin Giogoli
c/o Lette-Verein
Viktoria-Luise-Platz 6
D-10777 Berlin
http://www.lette-akademie.de

Hannover 16.09.-17.09.2017 Foto-Crash-Kurs

Fokuspokus-Workshop für Einsteiger
»Der zweitägige Intensivkurs behandelt alles, was Sie benötigen, um mit Ihrer Kamera kreativ zu sein und tolle Bilder zu erzielen. Wir beginnen im praktischen Teil mit Übungen, bei denen Sie den richtigen Umgang mit den Belichtungseinstellungen an Ihrer Kamera im manuellen Modus lernen. Dadurch können Sie selbst Ihr Bild gestalten und wundern sich nicht länger, warum Ihr Bild nicht dem Ergebnis entspricht, dass Sie sich erhofft haben. Danach geht es sofort auf einen ausgedehnten Stadtspaziergang, bei dem Sie das Erlernte anwenden und Ihren Blick in spannende Bilder umsetzen.«
Ort: Fokuspokus, Hannomaghof 2, 30449 Hannover
Kursgebühr 270 Euro, maximal 8 Personen
Termine: Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr
https://www.fokuspokus-workshops.de/
workshops/fotokurs/

Fokuspokus Foto-Crash-Kurs: Hier lernen Ihre Kamera kennen, um kreativ zu sein und tolle Bilder zu erzielen.
Fokuspokus Foto-Crash-Kurs: Hier lernen Ihre Kamera kennen, um kreativ zu sein und tolle Bilder zu erzielen.

Berlin 14.10.-15.10.2017 Architektur

Klassische Architektur Photographie mit Björn Albert
In diesem Workshop lernen die Teilnehmer die Arbeitsweise einer der modernsten digitalen Fachkamera kennen. Sie arbeiten on location in Berlin am Flughafen Tempelhof mit der Linhof 679 und einem PhaseOne Back. Neben der technischen Arbeitsweise werden kompositorische Strategien erklärt.
Am ersten Tag erfahren sie an Hand von beispielhaften Photographien wie hochwertige Endergebnisse aussehen und bekommen Einblicke in das Insider-Wissen eines Profis. Danach lernen sie die Fachkamera kennen und wie verschiedene Verstellungen hierbei anzuwenden sind. Am zweiten Tag erkunden die Teilnehmer interessante Architekturen in Berlin. Dabei werden sie unter professioneller Anleitung unser Wunschobjekt photographisch umsetzen. Am Ende werden die Aufnahmen besprochen und gemeinsam ausgewertet.
Kursgebühr: 450 Euro, maximal 6 Teilnehmer
Information und Anmeldung:
https://www.photowerkberlin.com/products/
architektur-photographie

Hannover 11.11.2017 Pflanzen und Tiere

Zoo-Fototour mit dem Fotofokus-Team
»Warum sind die Flamingos scharf und das Boot dahinter nicht? Was tun, wenn das Licht über dem Gorillaberg plötzlich schwindet? Wir verraten all das und viele weitere Tricks rund ums Fotografieren beim gemeinsamen Zoo-Besuch in Hannover.«
Dauer 3 Stunden, Kosten 65 Euro
https://www.fokuspokus-workshops.de/
workshops/zoo-fotokurs

Berlin 12.11.-19.11.2017 Im Stasi-Gefängnis

Lost in Interiors – Fotoworkshop mit Norbert Wiesneth
Norbert Wiesneth: »Die Verhörzimmer des Stasi-Gefängnisses in Berlin-Hohenschönhausen sind die Realität gewordene Fantasie Franz Kafkas. Deutsche Gemütlichkeit, Gründlichkeit und Abgründigkeit.«
Der Fotoworkshop ist in 3 Tage gegliedert:
11:30-15:00 Führung im Stasi-Gefängnis. Der geschichtliche Hintergrund wird beleuchtet und künstlerische Herangehensweisen präsentiert. Zeit für einen ersten Eindruck und Skizzen.
12:00-17:00 Photographieren in den original erhaltenen Räumen, die normalerweise nicht für Besucher zugänglich sind, frei, mit Stativ oder Beleuchtung.
12:00-16:00 Auswertung der Ergebnisse im Kunstquartier Bethanien
Kursgebühr: 200 Euro, maximal 10 Teilnehmer
Information und Anmeldung:
https://www.photowerkberlin.com/collections/
workshops/products/lost-in-interiors

Lost in Interiors im Stasi-Gefängnis Berlin
Lost in Interiors
im Stasi-Gefängnis Berlin

München 17.12.-20.12.2017 Scrollytelling

Multimediales Erzählen mit Matthias Eberl
Die Weiterbildungsseminare des ifp richten sich ausschließlich an hauptberuflich tätige Journalisten, die für Printmedien, Rundfunk, digitale Medien, Nachrichtenagenturen, in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Bildjournalismus tätig sind.
»›Snow Fall‹ der New York Times machte sie vor einigen Jahren populär – inzwischen kommt kaum ein Verlag an Scrollreportagen vorbei. Bilder, Text und Videos verweben sich dabei zu einem neuen journalistischen Medium, durch das sich der User scrollend und klickend bewegt. Dieser Kurs zeigt, wie man solche Geschichten zusammenstellt, welche Planung dafür notwendig ist und welche Kosten dabei entstehen.«
Kern des Kurses ist die eigene praktische Arbeit: Jeder erstellt – alleine oder in Gruppenarbeit – eine Scrollreportage zu einem selbstgewählten Übungsthema in München.
Das Seminar beginnt am Sonntag mit dem Abendessen und endet am Mittwoch gegen 16 Uhr.
Teilnehmer: maximal 15
Kursgebühr: 440 Euro inklusive Übernachtung und Essen.
http://www.journalistenschule-ifp.de/seminardetails/764

ifp, Kapuzinerstr. 38, 80469 München
Die ifp-Journalistenschule in München ist eine Kaderschmiede der bayerischen Bistümer im Herzen von München. Die Referenten werden nach Kompetenz und nicht nach Kirchenzugehörigkeit ausgesucht, so dass man auf herausragende Leute trifft.
Die moderaten Seminarpreise enthalten bereits Unterkunft und Vollpension. Außerdem kann man das schöne Haus als Hotel nutzen und noch ein paar Tage vor oder nach dem Seminar dranhängen, sofern Zimmer verfügbar sind.
http://www.journalistenschule-ifp.de/weiterbildung

ifp-Journalistenschule in München

Fotokurse in Köln: SoS

Köln: SoS – Soul of Street
Das Streetfotografie Magazin »Soul of Street« bietet seit Anfang 2016 jeden zweiten Monat einen kostenlosen Photowalk zum Thema Streetfotografie an. Hierbei treffen sich das SoS-Team und interessierte Fotografen in und um Köln und setzen ein vorher bestimmtes Thema in der Streetfotografie um.
http://www.soulofstreet.de

Fotokurse in München: MVHS

Das Fotokurs-Programm der Münchner Volkshochschule ist umfangreich und fest im Kulturleben der Großstadt verankert. Neben den zahlreichen Fotokursen in den Stadtteilen – zu Themen wie Smartphone, Instagram & Vermarktung, Porträtfotografie, Fotoexkursionen, Film- & Videopraxis etc. – sind die Vorträge, Filmvorführungen und die Kuratoren-Führungen bemerkenswert.
http://www.mvhs.de/fotografie

Münchner Volkshochschule GmbH
Gasteig, Kellerstraße 6
D-81667 München
http://www.mvhs.de

Fotokurse in Augsburg: Lighthouse Fotoschule

Die Fotoschule bietet jährlich zwischen 60 und 70 Kurse zu vielen Themen der Fotografie an, vom Fotospaziergang über eintägigen Fotoworkshops für Anfänger und Fortgeschrittene bis hin zu längeren Fotoreisen.
Stefan Mayr, Gründer und Inhaber der Lighthouse Fotoschule in Augsburg, ist freischaffender Fotograf in Augsburg. Er ist für Firmenkunden und Magazine tätig.

Stefan Mayr: »Die Lighthouse Fotoschule hat sich zu einer festen Größe in der kreativen Fotoszene Augsburgs entwickelt. Die Philosophie der kleinen Gruppen, mit persönlicher Betreuung und besonderem Schwerpunkt auf Kreativität und Praxis findet immer mehr Zuspruch.«

Fotografie & Fotoschule Augsburg
Stefan Mayr
Haunstetter Str. 49
D-86161 Augsburg
http://www.lighthouse-fotoschule.de
http://www.fotoschule-augsburg.de

Harz: Foto-Wandern.com

Fotowanderungen im Harz und anderen schönen Landschaften
Seit 2011 organisiert der Fotograf Andreas Levi Fotowanderungen, Fotokurse und Workshops in der Natur. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Natur- und Landschaftsfotografie, sein bevorzugtes Fotorevier ist der Harz.
http://www.foto-wandern.com

GWegner.de

Gunther Wegner
Fotografie, Video, Zeitraffer, Reisen
http://gwegner.de/workshops

Winterthur: Imagehouse.ch

Fotoworkshops mit Schwerpunkt Kameratechnik
http://www.imagehouse.ch

Zürich: Kleine-Fotoschule.ch

Die Kleine Fotoschule von Michael Groer
Michael Groer bietet Fotokurse, Workshops, Exkursionen, Praxiskurse und individuelle Einzeltrainings für Anfänger und Fortgeschrittene zu verschiedensten Bereichen der Fotografie in Zürich und Umgebung, zum Beispiel Fotoexkursionen in Zürich, Nacht und Blaue Stunde, Bildgestaltung und Reisefotografie, Bildbesprechungen und Bildbearbeitung mit Lightroom.
http://www.kleine-fotoschule.ch

Weitere Beiträge