Geschichten in Bildern erzählen - Lette-Akademie-Fotowoche mit Erol Gurian

Fotokurse 2016-08

Fotokurse im August 2016
Wegen großer Nachfrage gibt es einen weiteren Bildungsurlaub Großformatkamera mit André Giogoli an der Lette-Akademie in Berlin, Kurzfilm mit Claudia Rorarius an der Lette-Akademie Berlin, »Camera obscura« in Frankfurt mit Eike Laeuen, »Die Fotostory «- Geschichten in Bildern erzählen mit Erol Gurian an der Lette-Akademie an Berlin, IF SummerAcademy in Südtirol, Porträt-Labor mit Herlinde Koebl in Hamburg, Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg, Fotografieren in der schwedischen Wildnis mit Thomas Rathay, Fokuspokus-Workshop für Einsteiger in Hannover …

Berlin 01.08.–05.08.2016 Kurzfilm

Einführung ins Filmen mit Claudia Rorarius
Ob Kurzfilm, Werbeclip oder Musikvideo – dieses Intensiv-Seminar bietet eine Einführung in die Arbeit an Filmprojekten. Alle Schritte des Filmemachens werden theoretisch und praktisch erarbeitet und anhand selbst gedrehter Projekte umgesetzt. Es geht um Formen der Ideenfixierung, Bild- und Tonaufnahmeverfahren, Licht- und Farbgestaltung, Kameraführung, Auflösung, Bildschnitt und Tonschnitt, Einführung in Adobe Premiere.
5 Tage in den Berliner Sommerferien,
Mo. – Fr. jeweils 10.00 – 14.30 Uhr
420 Euro (30 UStd), 6 bis 12 Teilnehmer_innen
http://www.lette-akademie.de/foto/foto-kurse/foto-3165.html

Lette-Akademie Berlin gGmbH
Geschäftsführung Kathrin Giogoli
c/o Lette-Verein
Viktoria-Luise-Platz 6
D-10777 Berlin
http://www.lette-akademie.de

Berlin 01.08-05.08.2016 Großformatkamera

Fotowoche mit Fotodozent André Giogoli
Der Großformatkurs ist als Bildungsurlaub anerkannt!
In diesem praxisorientierten 5-Tages-Workshop erhalten Sie das theoretische Hintergrundwissen, welches Sie dann in praktischen Übungen mit einer Sinar F2 selbständig anwenden. Fotografiert wird auf Planfilm im Format 4×5 inch oder 9/12 cm.
http://www.lette-akademie.de/foto/foto-kurse/foto-3161.html

© André Giogoli: Bildungsurlaub Großformatkamera
© André Giogoli: Bildungsurlaub Großformatkamera

Lette-Akademie Berlin gGmbH
Geschäftsführung Kathrin Giogoli
c/o Lette-Verein
Viktoria-Luise-Platz 6
D-10777 Berlin
http://www.lette-akademie.de

Frankfurt 01.08.-05.08.2016 Camera obscura

Stadtraum und Weite – Fotografie mit Eike Laeuen

Eike Laeuen: »Die Camera obscura lehrt uns, dass Fotografie weit mehr ist als die Abbildung der Realität. Mit einfachen Mitteln bauen wir aus Kartons und Ähnlichem Lochkameras, die jeweils sehr individuelle Eigenschaften haben. Anschließend probieren wir die vielfältigen Möglichkeiten der mit Schwarz-Weiß-Fotopapier geladenen Lochkameras aus. Für unsere Exkursionen bieten sich von der Kunstakademie aus alle möglichen städtischen Situationen: Weite und Raum, Geometrie (der Architektur) und Perspektive, Schnittstellen von Stadt und Natur.
Durch lange Belichtungszeiten, intensives Arbeiten an einer Aufnahme, gemeinsames Entwickeln im Fotolabor und das Betrachten der Ergebnisse machen wir ungewöhnliche Raum-, Licht- und Zeiterfahrungen. Mit diesen Erfahrungen bauen wir weitere Kameras und nehmen neue Fotos auf. Schließlich werden die entstandenen Negative digital weiterverarbeitet und in einer Abschlussausstellung als Diaprojektion gezeigt.«

Kurszeit: 10 bis 14 Uhr
Entgelt: 190 Euro plus 20 Euro Materialbeitrag
Ort: Kommunikationsfabrik
Schmidtstraße 12, 60326 Frankfurt
Webseite zu diesem Seminar:
http://www.fkaf.de/programm/seminare/kurs/215_Camera_obscura:_Stadtraum_und_Weite

Information und Anmeldung beim Veranstalter:
Freie Kunstakademie Frankfurt e.V.
Schleusenstrasse 15
60327 Frankfurt am Main
http://www.fkaf.de

»Die FKaF wurde 2013 von Frankfurter Künstlern gegründet und hat sich als Ort lebendiger künstlerischer Praxis etabliert. Sie basiert auf dem Konzept der Abendschule der Städelschule und hat dieses durch Kurse, Seminare, Atelierbesuche und Vorträge erweitert. Der Austausch zwischen Theorie und Praxis und das Gespräch über das künstlerische Arbeiten werden hier großgeschrieben.
Die anregende Atmosphäre in den großzügigen Räumen der FKaF in der Kommunikationsfabrik und die kleine Gruppengröße von fünf bis zwölf Teilnehmern bieten optimale Bedingungen. Angeleitet werden die Teilnehmenden von Künstlern, die national und international in Ausstellungen vertreten sind und aus der lebendigen Praxis heraus vermitteln, was es heißt, künstlerisch zu arbeiten. Sie führen Anfänger wie Fortgeschrittene ins Material ein, setzen Impulse und begleiten die Entwicklung einer individuellen Bildsprache.«

Hamburg 01.08.-07.08.2016 Porträt-Labor

Pentiment-Sommerakademie mit Herlinde Koebl
Das Porträt ist ein weites und facettenreiches Feld in der Photographie: ist es Maske, Abbild, Persönlichkeitsspiegel?
»In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten der Bildnis-Darstellung im digitalen-Zeitalter. Die Auseinandersetzung mit dem Du ist immer auch eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich. Wie nähern wir uns unserem Gegenüber an, wie setzen wir unsere Vorstellungen um? Welche Stilmittel verwenden wir dazu? Wie komponieren wir das Bild? Wie arbeiten wir mit Licht und Schatten?
Wir beschäftigen uns mit dem Spannungsverhältnis von Wahrnehmung und Bildfindung, präziser Darstellung, und dem Schärfen des Blicks für den richtigen Moment und die Körpersprache. Schritt für Schritt entwickeln wir individuelle Prioritäten und eine sichere und freie Herangehensweise. Die Teilnehmenden werden darin unterstützt, zu experimentieren und ihr Ausdrucksvermögen zu erweitern. Darüber hinaus soll in Einzelgesprächen für jede/n Kursteilnehmende/n eine längerfristige Strategie erarbeitet werden. Die Zusammenarbeit mit dem Kurs von Maler Norbert Bisky gibt uns die Möglichkeit, grenzüberschreitend zu arbeiten und grundsätzliche Fragen einer zeitgemäßen Porträtdarstellung zu erörtern.«

Kurssprache: Deutsch, Englisch
Kursmaterial: Mitzubringen sind: Kamera mit diversen Objektiven, Blitz, Stativ, Laptop
http://www.pentiment.de

Salzburg 01.08.–13.08.2016 Fotokurs mit Valérie Jouve

Fotografie als Möglichkeit für Begegnungen

Die französische Fotografin und Filmemacherin Valérie Jouve durchkämmt unermüdlich die Stadt auf der Suche nach ihren BewohnerInnen. Jouve, die vorwiegend mit der Großbildkamera arbeitet, versucht so, mit ihrer Fotografie ein Bild der menschlichen Gesellschaft zu zeichnen. Im Zentrum des Kurses steht die Frage, wie man mit der Fotografie Bilder erfindet – wie also mit Intuition und Herz fotografiert werden kann statt nur mit dem Auge.

Die Kursgebühr liegt je nach Kursdauer zwischen 450 Euro und 1.200 Euro. Dafür werden etwa 80 Stipendien vergeben. Stipendienbewerbungen sind bis zum 08.04.2016 möglich.
http://www.summeracademy.at/stipendien

Internationale Sommerakademie
für Bildende Kunst Salzburg
http://www.summeracademy.at

Salzburg 15.08.–27.08.2016 Fotokurs mit Maha Maamoun

Und was sagte das Tier?

Maha Maamoun, die in Kairo lebt, beschäftigt sich in ihren Fotografien, Videos und Filmen mit Form und Funktion von Bildern aus der Mainstream-Kultur. Sie versucht, die Balance zwischen Erforschtem und Intuitivem zu halten und lässt dabei Spielräume für das Zufällige und Beiläufige. Im Mittelpunkt ihres Kurses stehen folgende Fragen: Warum und wie sehen wir Tiere? Gebrauchen wir sie als Symbole oder Stellvertreter anderer Subjekte? Wird unser Interesse an ihnen vom Wunsch getrieben, die Grenzen unseres Körpers, unserer Subjektivität, unseres Wissens und Handelns zu überwinden?

Die Kursgebühr liegt je nach Kursdauer zwischen 450 Euro und 1.200 Euro. Dafür werden etwa 80 Stipendien vergeben. Stipendienbewerbungen sind bis zum 08.04.2016 möglich.
http://www.summeracademy.at/stipendien

Internationale Sommerakademie
für Bildende Kunst Salzburg
http://www.summeracademy.at

Berlin 19.08.-23.08.2016 Die Fotostory

Geschichten in Bildern erzählen
Lette-Akademie-Fotowoche mit Erol Gurian

In diesem Fotoworkshop lernen Sie, wie Sie visuelle Themen finden und fotografisch umsetzen. Sie erfahren alles über die Bildsprache und Dramaturgie einer Fotoreportage und erarbeiten Ihre ganz persönliche Story. Ob PR-Fotos, Fotoreportage oder Reisebericht, mit dem Erlernten werden Sie in der Lage sein, aussagekräftige und interessante Fotostorys zu realisieren.
Nach einer Einführung in den Fotojournalismus befassen Sie sich mit Beispielen für ausdrucksstarke Fotografie, Bildsprache und Storytelling, Bildkomposition, Einführung in die Fotoreportage, »LIFE-Formula«, Dramaturgie und Storytelling. Anschließend werden die Themenvorschläge der Teilnehmer und Strategien zur Umsetzung besprochen.

Am Wochenende haben Sie Zeit für die Realisation der eigenen Fotostorys. Außerdem gibt es die Möglichkeit, am Freitagabend um 18:00 Uhr die Vernissage »Traumorte« von Erol Gurian im Museum der Europäischen Kulturen zu besuchen und am Samstag am Werkstattgespräch mit Erol Gurian teilzunehmen.

An den darauffolgenden Tagen beschäftigen Sie sich mit der Bildauswahl und besprechen die Aufnahmen in einer gemeinsamen Feedbackrunde. Mit individueller Beratung zu Fortschritt und Bildauswahl arbeiten Sie an der Realisation Ihrer Fotostory weiter. Abschließend präsentieren Sie Ihre fertigen Arbeiten. Mit einer abschließenden Besprechung der Fotostorys endet der Kurs.
Gebühr: 420 Euro, 20 UStd.
5 bis 10 Teilnehmer_innen
http://www.lette-akademie.de/foto/foto-kurse/foto-3163.html

Lette-Akademie Berlin gGmbH
Geschäftsführung Kathrin Giogoli
c/o Lette-Verein
Viktoria-Luise-Platz 6
D-10777 Berlin
http://www.lette-akademie.de

Geschichten in Bildern erzählen - Lette-Akademie-Fotowoche mit Erol Gurian
© Erol Gurian: Anahid lacht vor dem Ararat. Chor Viarap, Armenien, 2000.

Schweden 26.08.-04.09.2016 Outdoor–Fotografie

Fotografieren in der schwedischen Wildnis
Thomas Rathay: »Die faszinierende Natur Schwedens ist eine ideale Umgebung für diesen Fotokurs. Der Stömnegarden ist eine charmante Unterkunft am Rande des Naturreservates Glaskogen, das bei Naturliebhabern weltweit einen exzellenten Ruf genießt.
Auf Tagesexkursionen setzen die Teilnehmer die Dynamik des Paddelns, die Geschwindigkeit des Radelns und die Intensität des Naturerlebnisses fotografisch in Szene. Eine dreitägige Kanutour mit zwei Zelt-Übernachtungen in der Wildnis zählt zu den Höhepunkten des einwöchigen Aufenthaltes in der Provinz Värmland.«

Leistungen: Busanreise ab Münster, Bremen oder Hamburg und Fährüberfahrten oder Eigenanreise, 5 Nächte Unterkunft im Zwei- oder Vierbettzimmer mit DU/WC, dreitägige Kanutour mit 2 Übernachtungen im Trekkingzelt, Verpflegung, Sauna, Radtouren und Wanderungen, Reiseleitung und fotografische Betreuung durch Thomas Rathay.
Preis: 999 Euro (bei Eigenanreise 739 Euro)
Teilnehmer: 4 bis maximal 8, Mindestalter 18 Jahre
http://das-abenteuer-fotografie.de/
outdoor-fotografie-in-schweden

Thomas Rathay
Outdoor- und Aktiv-Fotokurse
Holderbuschweg 48
D-70563 Stuttgart
http://www.das-abenteuer-fotografie.de
http://www.thomas-rathay.de
http://www.facebook.com/thomas.rathay

Südtirol 24.08.-28.08.2016 IF SummerAcademy

Erotik, Autofotografie und Fine-Art Drucke
Die Workshops umfassen Tanz und Erotik mit Petra Stadler, surreale Bilder durch Unschärfe mit Uwe Statz, Visuelles Denken mit Rüdiger Schrader, Ausreizen der Grenzen von Licht mit John McDermott, Autoklassiker und Lifestyle mit Petra Sagnak und Nachtfotografie unterm Sternenhimmel. Teilnehmer können flexibel verschiedene Themen ausprobieren.
Alle Details zum Fotocamp 2016 der IF/Academy unter:
http://www.if-academy.net/sommerakademie

IF SummerAcademy vom 24.08.-28.08.2016 in Südtirol: Nachtfotografie, Autofotografie und Fine-Art Drucke u.v.a.m.
IF SummerAcademy vom 24.08.-28.08.2016 in Südtirol: Nachtfotografie, Autofotografie und Fine-Art Drucke u.v.a.m.

Hannover 27.08.-28.08.2016 Foto-Crash-Kurs

Fokuspokus-Workshop für Einsteiger

»Der zweitägige Intensivkurs behandelt alles, was Sie benötigen, um mit Ihrer Kamera kreativ zu sein und tolle Bilder zu erzielen. Wir beginnen im praktischen Teil mit Übungen, bei denen Sie den richtigen Umgang mit den Belichtungseinstellungen an Ihrer Kamera im manuellen Modus lernen. Dadurch können Sie selbst Ihr Bild gestalten und wundern sich nicht länger, warum Ihr Bild nicht dem Ergebnis entspricht, dass Sie sich erhofft haben. Danach geht es sofort auf einen ausgedehnten Stadtspaziergang, bei dem Sie das Erlernte anwenden und Ihren Blick in spannende Bilder umsetzen.«
Ort: Fokuspokus, Hannomaghof 2, 30449 Hannover
Kursgebühr 270 Euro, maximal 8 Personen
Termine: Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr
https://www.fokuspokus-workshops.de/
workshops/fotocrashkurs-hannover

Fokuspokus Foto-Crash-Kurs: Hier lernen Ihre Kamera kennen, um kreativ zu sein und tolle Bilder zu erzielen.
Fokuspokus Foto-Crash-Kurs: Hier lernen Ihre Kamera kennen, um kreativ zu sein und tolle Bilder zu erzielen.

Weitere Beiträge