Archiv der Kategorie: 07 Zeitloses

Abgelaufene Termine, beendete Ausstellungen …

Arzt der Armen

Andreas Reeg: Arzt der ArmenAndreas Reeg:
Arzt der Armen

Andreas Reeg begleitete den Mainzer Arzt Prof. Dr. Gerhard Trabert und seine wohnungslosen Patienten drei Jahre. Andreas Reeg wurde vielfach für seine sozialen Fotodokumentationen ausgezeichnet und fotografiert unter anderem für Der Spiegel, Die Zeit und Chrismon.
Kehrer-Verlag, Juni 2017
96 Seiten, EUR 29,90

Arzt der Armen weiterlesen

Freelens: Noga Shtainer

bis 10.11.2016 Freelens-Galerie Hamburg
Noga Shtainer: Wagenburg – Near Conscious

Drei Jahre lange begleitet die Fotografin Menschen, die ihr schließlich Fenster und Türen zu ihrer kleinen intimen Welt öffnen. Das Ergebnis ihrer Serie »Wagenburg« enthält rätselhafte, träumerische Porträts, die eine Mischung aus kunstvoller Inszenierung und spontaner Momentaufnahme darstellen.
https://www.freelens.com/galerie

Freelens: Noga Shtainer weiterlesen

Dougie Wallace: »Stags, Hens & Bunnies«

Dougie Wallace: »Stags, Hens & Bunnies«
Zurückhaltung ist nicht unbedingt seine Sache. In der Serie »Stags, Hens & Bunnies« fördert der Fotograf Dougie Wallace immer wieder menschliche Entgleisungen zutage, wenn er am Wochenende in der Küstenstadt Blackpool unterwegs ist und dort Horden junger Männer und Frauen einfallen sieht, die ihren Abschied vom Junggesellendasein feiern.

Dougie Wallace: »Stags, Hens & Bunnies« weiterlesen

Andreas Feininger

20.01.-08.03.2015 Friedrichshafen
Andreas Feininger: Aus weiter Ferne
Das fotografische Werk

Andreas Feininger (1906-1999) gehört zu den wichtigsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Fotoklassiker Feiningers haben unser Bildgedächtnis geprägt. Er schrieb außerdem unzählige Handbücher zur Technik der Fotografie, die bis heute Standardwerke geblieben sind. Das Zeppelin Museum stellt erstmals das gesamte Feininger Archiv in einer umfassenden Ausstellung aus.
http://www.zeppelin-museum.de/de/museum/andreas_feininger.php

Andreas Feininger weiterlesen

Münchner Stadtmuseum

bis 22.02.2015 Münchner Stadtmuseum
Luxus der Einfachheit
Lebensformen jenseits der Norm

Die Gruppenausstellung spürt mit internationalen Fotografen den heutigen Phänomenen eines Lebens jenseits aller gängigen gesellschaftlichen Normen nach.
Künstlerliste: Carlo Bevilacqua (I), Andrea Büttner (D), Roger Eberhard (CH), Lucas Foglia (USA), Tom Hunter (GB), Pau Montes (E), Renate Niebler (D), Daan Paans (NL), Timm Rautert (D), Alec Soth (USA), Joel Sternfeld (USA), Wytske van Keulen (NL), Constanze Vielgosz (D) und Julia Zimmermann (D).

Münchner Stadtmuseum weiterlesen

Das engagierte Bild

Abb.: Max Scheler, Slums in der Industriestadt Birmingham, Alabama 1964, Silbergelatine, 30,3 x 48,9 cm, © Max Scheler Estate, HamburgHamburg:bis 18.01.2015
Das engagierte Bild

Die Fotoaustellung richtet den Blick auf den Bildjournalismus der Nachkriegszeit. Gezeigt werden über 40 Arbeiten von Jürgen Heinemann, Ryuichi Hirokawa, Thomas Hoepker, Kaku Kurita, Robert Lebeck, Peter Magubane, Marc Riboud, Sebastião Salgado und Max Scheler, die die Entwicklungen und ästhetische Strategien des Genres seit den 1960er Jahren aufzeigen.

Das engagierte Bild weiterlesen

Essen: Alumni-Projekte

09.11.-14.12.2014 Kunsthaus Essen
What we perceive | Was wir wahrnehmen

Fotoausstellung mit Arbeiten von Alexander Hagmann, Marie Köhler, Heide Prange, Marcus Simaitis und Marina Rosa Weigl
Seit 2011 existiert der Masterstudiengang für Fotografie im Fachbereich Design der FH-Dortmund. Schwerpunkt ist hierbei die Professionalisierung der jüngsten Fotografengeneration auf den Gebieten der Themenentwicklung, der theoretischen und wissenschaftlichen Recherche sowie der Präsentation. Die Ausstellung zeigt die ersten Alumni-Projekte, die das fotografische Spektrum von Portrait, Inszenierung, Reportage und Konzept abdecken.

Essen: Alumni-Projekte weiterlesen

Iren Stehli

Iren Stehli: Aus der Serie «Libuna» © Iren Stehli / ProLitterisIren Stehli: So nah, so fern
Iren Stehli (geb. 1953) hat sich mit ihren fotografischen Essays aus Tschechien einen Namen gemacht. Während Jahrzehnten begleitete sie die in Prag lebende Roma-Frau Libuna durch die Wechselfälle ihres Lebens – eine einzigartige Langzeitstudie, bei der die Fotografin nicht nur aussenstehende Beobachterin blieb, sondern auch zur Freundin und engen Vertrauten wurde.

Iren Stehli weiterlesen

München: Sonja Herpich

bis 09.12.2014 München
Sonja Herpich: Alltag auf ewig

Die Fotoausstellung präsentiert einen Querschnitt fotografischer Arbeiten aus dem ungenierten Abbild der Gesellschaft und der vermeintlichen Schönheit allgegenwärtiger Situationen und Objekte. In einem zumeist typisch bayerischen landschaftlichen Umraum erklärt Sonja Herpich das Hässliche, Nebensächliche oder Langweilige zum eigentlichen Bildgegenstand und bricht auf diese Weise mit Klischees und stereotypen Erwartungshaltungen – und verweist mit subtiler Ironie darauf, dass hier kulturelle Authentizität massiv bedroht ist.

München: Sonja Herpich weiterlesen